Anmelden für „local heroes“ – junge Musikerinnen und Musiker können auch 2021 Live-Erfahrungen sammeln

Dem kulturellen Stillstand setzt das Newcomer-Netzwerk „local heroes“ Kreativität entgegen und lädt auch 2021 wieder junge Musikerinnen und Musiker zum Mitmachen bei dem traditionsreichen Wettbewerb ein. In Niedersachsen können sich Bands, Duos sowie Solistinnen und Solisten jeder musikalischen Stilrichtung ab sofort über die Internetseite www.localheroes-nds.de für die Vorrunden in den einzelnen Landkreisen anmelden. „Die regionalen Veranstalterinnen und Veranstalter haben kreative Wege gefunden, um dem musikalischen Nachwuchs auch in diesen Zeiten Bühnenerfahrung zu ermöglichen“, freut sich Vera Lüdeck, Geschäftsführerin der Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen e. V. (LAG Rock), die den nichtkommerziellen Wettbewerb für Niedersachsen organisiert. „Teilweise wird es Live-Streams aus Clubs geben, teilweise werden die Newcomer bei Open-Air-Veranstaltungen auftreten. Alles natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften.“ Teilnehmen können alle niedersächsischen Nachwuchsmusikerinnen und -musiker, die eigene Songs für einen 30-minütigen Auftritt im Repertoire haben und nicht älter als 30 Jahre sind (bei Bands zählt das Durchschnittsalter).

Wer bei der regionalen Veranstaltung die Jury sowie die Zuschauerinnen und Zuschauer überzeugt hat, gelangt in die nächste Runde. Da es nicht möglich sein wird, im Herbst die Semifinale als Konzerte mit großem Publikum durchzuführen, werden die Bands, Duos, Solistinnen oder Solisten stattdessen ein Live-Video aufnehmen. Dafür werden sie jeweils für einen Tag ins MusikZentrum Hannover eingeladen, um auf der professionell ausgestatteten Bühne einen Song zu spielen, der von der Produktionsfirma d-zentral.tv gefilmt wird. Alle Live-Videos werden am 9. Oktober 2021 beim Finale von „local heroes Niedersachsen“ in einem moderierten Livestream gezeigt. Wer bei der Jury und beim Publikum am besten ankommt, wird Niedersachsen im „local heroes“ Bundesfinale 2022 vertreten. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Finales von „local heroes Niedersachsen“ erhalten von der LAG Rock ein individuelles Coaching mit Musik-Profis; als Themen stehen zum Beispiel Stageacting, Arrangement, Songwriting, Online-Marketing oder Booking zur Auswahl.

Für das diesjährige Bundesfinale von „local heroes“ werden bereits im Sommer Live-Videos von den Vertreterinnen und Vertretern der Bundesländer für die große Finalshow aufgezeichnet. Wegen dieses frühen Termins werden OS aus Oldenburg für Niedersachsen im Bundesfinale 2021 an den Start gehen. Das Hip-Hop-Pop-Duo erreichte letztes Jahr den zweiten Platz im Finale von „local heroes Niedersachsen“.

„local heroes Niedersachsen“ wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK), der Deutschen Rockmusik Stiftung und PPC Music.

www.localheroes-nds.de | www.lagrock.de | www.facebook.com/LAGRockNds | www.instagram.com/lagrocknds

#localheroesnds2021

Pressekontakt:
Vera Lüdeck, LAG Rock in Niedersachsen e.V., Fon 0511 351870, E-Mail luedeck@lagrock.de
Antje Winzer, Winzer PR, Fon 0511 8379537, E-Mail mail@winzer-pr.de

Foto: Die Band Alter Kaffee überzeugte mit ihrem Live-Video die Jury im niedersächsischen Finale 2020
und erhielt somit den Titel „local heroes Niedersachsen“.
Fotonachweis: d-zentral.tv. Abdruck honorarfrei für Presseveröffentlichungen.
Belegexemplar erbeten an LAG Rock in Niedersachsen e.V., Emil-Meyer-Straße 28, 30165 Hannover

Comments are closed.