OS_Oldenburg_localheroes2020_Presse(c)Gawain_d-zentral.tv

Finale „local heroes Niedersachsen“ mit LiveFinale „local heroes Niedersachsen“ mit Live-Videos statt LiveVideos statt Live-KonzertenKonzerten

Allerdings können pandemiebedingt die beliebten Live-Konzerte im MusikZentrum Hannover nicht mit Publikum stattfinden. Doch die Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen e.V. (LAG Rock) hat eine Alternative geschaffen: 14 Newcomer-Acts aus ganz Niedersachsen kommen jeweils an einem Tag ins MusikZentrum, drehen ein professionelles Live-Video auf der komplett ausgestatteten Bühne und erhalten ein individuelles Coaching. Die Live-Videos dienen als Bewertungsgrundlage für die Abstimmung, wer „local heroes Niedersachsen“ 2020 wird – und können zudem im Anschluss von den Musikerinnen und Musikern für Auftrittsakquise und Internetseiten genutzt werden.

Teilweise konnten die Konzerte in den einzelnen Regionen noch wie gewohnt oder unter angepassten, coronakonformen Bedingungen stattfinden. Teilweise ermittelten die Landkreise ihre musikalischen Vertreterinnen und Vertreter anhand von Livestreams. Im niedersächsischen Finale von „local heroes“ sind dabei:

  • Alter Kaffee (Studentenpop) für Region Hannover
  • Calling Orion (Alternative Post-Rock) für Stadt Osnabrück
  • Chalk (Post-Hardcore) für Stadt Braunschweig/Landkreis Gifhorn/Landkreis Helmstedt
  • El Andaluz (Blues/Surf/Punk/Garage) für Landkreis Wolfenbüttel
  • Fourth Dimension (Funk) für Landkreis Hildesheim
  • Janosh (Indie-Rock) für Stadt Emden
  • Lisa Strat (Indie/Alternative/Pop/Elektronic) für Stadt Salzgitter
  • Marie Diot (Liedermacherin) für Plattsounds
  • North West (Alternative/Indie) für Landkreis Leer
  • OS (Hip-Hop/Pop) für Stadt Oldenburg
  • Pink Poison (Punkrock) für Landkreis Göttingen und Osterode
  • Siman (Pop) für Stadt Braunschweig/Landkreis Gifhorn/Landkreis Helmstedt
  • Tomb Of Giants (Heavy Metal) für Landkreis Osnabrück
  • Wokfries (Metal/Punk) für Landkreis Schaumburg

Für ihr Coaching können die jungen Musikerinnen und Musiker unter Workshops zu den Themen Stageacting, Arrangement, Songwriting, Online-Marketing und Booking auswählen. Ganz nach Bedarf erhalten sie Tipps von Profis, wie sie bei Musik oder Vermarktung einen nächsten Schritt in ihrer musikalischen Karriere machen können. Neben dem Sammeln von Bühnenerfahrung steht beim Non-Profit-Newcomer-Netzwerk „local heroes“ schon immer das Unterstützen des musikalischen Nachwuchses im Vordergrund. „Wir machen das beste aus der Situation und sind durch die Videodrehs der Auftritte nah dran am Original. Durch die Workshops erhalten die diesjährigen Finalisten sogar noch eine besondere Förderung“, sagt Vera Lüdeck, Geschäftsführerin der LAG Rock, die den nichtkommerziellen Wettbewerb für Niedersachsen organisiert.

Wenn alle Live-Videos im MusikZentrum gedreht wurden, wird Anfang Oktober eine Jury aus den regionalen „local heroes“-Veranstalterinnen und -Veranstaltern sowie den Workshop-Coaches die Musik und Performance anhand eines Kriterienkatalogs bewerten. Außerdem vergeben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LAG Rock und des MusikZentrums als Publikum ihre Erst- und Zweitstimmen, die zu 40 Prozent in das Ergebnis einfließen werden. Wer Niedersachsen beim „local heroes“-Bundesfinale vertritt, wird am 9. Oktober online bekannt gegeben. Die Vertreterinnen und Vertreter aus allen Bundesländern treffen sich Ende Oktober in Magdeburg, um das Bundesfinale Ende November vorzubereiten.

„local heroes“ Niedersachsen wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK).

www.localheroes-nds.de | www.lagrock.de | www.facebook.com/LAGRockNds |
www.instagram.com/lagrocknds

Pressekontakt:
Vera Lüdeck, LAG Rock in Niedersachsen e.V., Fon 0511 351609, E-Mail luedeck@lagrock.de
Antje Winzer, Winzer PR, Fon 0511 8379537, E-Mail mail@winzer-pr.de

Foto Janosh: Auf der komplett ausgestatteten Bühne des MusikZentrums Hannover spielt die Band Janosh aus Emden ihr Set für den Dreh des Live-Videos beim „local heroes Niedersachsen“-Finale.
Foto North West: Die Band North West aus Leer erhält bei ihrem Stageacting-Workshop von Katrin Helmerichs-Naujok Tipps für die Bühnenshow.
Foto OS: Im MusikZentrum hat die Band OS aus Oldenburg ihr Live-Video für das „local heroes Niedersachsen“-Finale gedreht.
Fotonachweis: Gawain/d-zentral.tv. Abdruck honorarfrei für Presseveröffentlichungen.
Belegexemplar erbeten an LAG Rock in Niedersachsen e.V., Emil-Meyer-Straße 28, 30165 Hannover

 

Comments are closed.